Weltberühmtes New Yorker Foto inspiriert einzigartige Kunst-Installation in der Wandelhalle ab dem 27. März 2024

Trennbalken-Rot

Exklusiv für die Wandelhalle entwickelte das Künstleratelier Lechnerhof, geführt von Christel und Laura Lechner, in ihrer Kunstreihe Alltagsmenschen die innovative Installation aus Beton, die ab dem 27.03.2024 vorerst für 4 Monate zu sehen sein wird. Sie trägt den Namen “Tor zur Welt” und wurde inspiriert vom weltberühmten New Yorker Foto “Lunch atop a Skyscraper”. Die Installation soll eine lebendige Verbindung zwischen Kunst, geschichtsträchtiger Architektur und Alltag schaffen.

Eine Gruppe von fünf Alltagsmenschen wird für die nächsten Monate in der Wandelhalle (Eingang Glockengießerwall) auf dem Geländer unter der Historischen Uhr Platz nehmen. Die in sich ruhenden Alltagsmenschen scheinen dort gemütlich zu sitzen, lassen die Beine baumeln und beobachten das pulsierende Leben des Bahnhofs. Die Skulpturen symbolisieren die Vielfalt und Internationalität der Gäste am Hauptbahnhof – von Reisenden und Touristen bis hin zu Berufspendlern und Anwohnern. Sie laden die Besucher ein, einen Moment inne zu halten, eine besondere Begegnung mit dem Alltag zu erleben und Teil der Kunst zu werden.

Begleitet wird die Installation vom „Mann mit Koffer“. Er gehört ebenfalls zu den Alltagsmenschen und steht unten an der Fahrtreppe in der Wandelhalle (Eingang Glockengießerwall). Eine Begegnung mit ihm lädt ein zum „Innehalten“, zu einer Berührung und natürlich zu einem Selfie.

Wandelhalle Innen-2736 tiny

Die Künstlergemeinschaft Lechnerhof ist seit vielen Jahren für ihre Alltagsmenschen Installationen im öffentlichen Raum in ganz Europa bekannt. Die Exponate haben bereits vielerorts ganz besondere Begegnungen zwischen Mensch und Kunst geschaffen.

„Unsere Skulpturen sollen überraschen und verbinden. Es erfüllt mich mit großer Freude, Stolz und Ehrfurcht, dass ab dem 27. März 2024 unsere Alltagsmenschen in der Wandelhalle im Hamburger Hauptbahnhof präsentiert werden. Es ist überwältigend zu wissen, dass mehr als 550.000 Menschen, die täglich den Hauptbahnhof nutzen*, die Möglichkeit haben, den Alltagsmenschen hier zu begegnen und nah zu sein“, so Laura Lechner, die Schöpferin der Sitzgruppe „Tor zur Welt“.

“Die Wandelhalle freut sich sehr, den Besuchern die einzigartige Kunst der Künstlergemeinschaft Lechnerhof präsentieren zu dürfen”, sagt Daniel Martens, Geschäftsführer des Wandelhallen Managements. „Für unsere Besucher beginnt damit hier bei uns ein ganz besonderes Kulturerlebnis, das Hamburg sicher bereichern wird.”

Weitere Informationen rund um das Atelier Lechner, die Vita von Laura Lechner & Christel Lechner sowie Fotomaterial anderer Alltagsmenschen können Sie gerne bei Bedarf der Presseseite des Ateliers entnehmen: https://www.alltagsmenschen.de/presse-alltagsmenschen